Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ausstellungseröffnung mit der Bundestagsabgeordneten Gesine Lötzsch

Auf gemeinsame Einladung zur Ausstellungseröffnung von Philipp Bertram (MdA) und Werner Mohrmann-Dressel kamen die Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch und der Bezirksvorsitzende von Tempelhof-Schöneberg Alexander  King sowie rund 50 Gäste, vor allem aus Tempelhof, ins Stadtbüro: Die neue Ausstellung des Künstlers Werner Mohrmann-Dress el zeigt Metallskulpturen mit einem kritischen Blick auf die Gesellschaft und des kapitalistischen Systems. Genau wie das Thema der Vernissage: Zusammen mit Philipp Bertram haben Gesine Lötzsch und  Alexander King mit 50 Gästen diskutiert – das Stadtbüro  war bis auf den letzten Platz gefüllt. Klar wurde: Die Krisen im Kapitalismus sind vielfältig und untrennbar miteinander verwoben : Das zeigt sich auch in der Friedensfrage, die Alexander King am Beispiel der NATO Kampfübung Europe Defender 2020 erläuterte. Auf Bundesebene setzt sich Gesine Lötzsch seit Monaten gegen das Manöver ein. Gerade in Zeiten des Corona-Virus ist es nicht hinnehmbar, dass Großveranstaltungen abgesagt werden, die Bundesregierung jedoch gezögert hatte, die Teilnahme an der internationalen Militärübung mit 37.000 Soldatinnen und Soldaten abzusagen. Inzwischen wurde das Manöver mit Hilfe öffentlichen Drucks abgesagt!

 Im Anschluss wurde der Fokus auf die lokale Ebene gelegt: Die Probleme durch den Kapitalismus sind auch direkt hier in Tempelhof spürbar, was sich unter anderem an dem maroden Zustand der Berliner Schulen erkennen lässt , dem jetzt die Schulbauoffensive vom rot-rot-grünen Senat entgegnet.  

Wir haben uns über die rege Teilnahme und die vielen Besucher*innen  gefreut, und sind gespannt auf die Finissage, die demnächst stattfinden wird.  Aufgrund der Corona-Situation konnte noch kein Termin dafür festgelegt werden, wir werden den Termin aber so schnell wie möglich ankündigen und laden alle Interessierte herzlich dazu ein, wieder gemeinsam mit dem Künstler zu diskutieren. 


Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252547
bertram@linksfraktion.berlin


Stadtbüro:
Kaiserin-Augusta-Straße 75
12103 Berlin
☎ +49.30.66864245 
buero@philipp-bertram.de

Verkürzte Öffnungszeiten

aufgrund der Covid19-Situation

im Stadtbüro, Kaiserin-Augusta-Straße 75:

Dienstag: 12:00 Uhr - 16:00 Uhr

Donnerstag 12:00 Uhr - 16:00 Uhr

Sie können uns auch weiterhin per E-Mail und Telefon erreichen oder ggf. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

Wir werden uns schnellst möglich zurückmelden.

Newsletter abonnieren

Hier für den regelmäßigen Newsletter vom Stadtbüro Philipp Bertram eintragen.